Forst- und Werkamt

Forstamt Seewis
Valjugas 7
7212 Seewis Dorf
Tel.: +41 (0)81 325 21 90
Mail: hanspeter.thoeny@seewis.ch

Das Forstamt Seewis umfasst das ganze Gemeindegebiet von Seewis und somit die Gemeindewaldungen und den Privatwald. Die Waldungen erstrecken sich vom Eingang der Chlus auf nur 573 M. ü. M. bis hinauf zu den Alpweiden auf ca. 1950 M. ü. M.

In unserer Berggemeinde mit der wichtigen Verkehrsachse und den Siedlungsräumen in der Talsohle sowie den verstreut liegenden Einzelhöfen am Südhang des Vilan, steht die Schutzfunktion unserer Wälder an erster Stelle.

Ebenfalls wird dem Wald als Wasserspeicher für unsere Trinkwasserquellen sowie der Holznutzung zur Deckung der forstlichen Aufgaben volle Beachtung geschenkt.

In unserer hektischen Zeit suchen immer mehr Menschen bei einem Spaziergang Erholung im Wald und geniessen dessen Ruhe, die wohltuende Waldluft sowie die vielfältige Flora und Fauna.

Waldfläche (gemäss Betriebsplan 2016)

Gemeindewald 1’313 ha
Privatwald ca. 70 ha

Hiebsatz
Um eine nachhaltige Nutzung zu gewährleisten, wird nur genutzt, was nachwächst.

Schematisch dargestellt wächst in den Seewiser-Wäldern pro Sekunde ein Holzwürfel in der Grösse von 5,2 cm x 5,2 cm x 5,2 cm.

Das entspricht einem jährlichen Hiebsatz im Gemeindewald von 4’800 Tariffestmetern (Stehendmass).

Hauptaufgaben der Forst- und Werkgruppe

  • Förderung der Naturverjüngung und Aufforstung
  • Pflege von Jungwaldbeständen
  • Holzerei und Bringungsarbeiten
  • Forstverbauungen an Strassen und im Hangverbau
  • Unterhalt von Strassen, Schutzbauten und Entwässerungen
  • Bereitstellen von Trinkwasser, welches den gesetzlichen Anforderungen entspricht
  • Unterhalt Wasser-/Abwasserversorgung

Mitarbeiter

Forstwart?

Revierförster Hanspeter Thöny
Wasserwart Roman Flütsch
Forst- und Werkangestellter  Erwin Bruder
Forstwart Yanick Fausch
Forstwart Adrian Andri
Forstwart-Lehrling Niklas Kleinstein
Forstwart-Lehrling Jordan Crameri

Unser Holz stammt aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern und ist zertifiziert gemäss den Richtlinien des FSC.

 

Waldgesetz

Tageskarte