Gefährdungsanalyse

Gefährdungsanalyse
Gemäss Art. 7 des Bevölkerungsschutzgesetzes GR sind die Gemeinde verpflichtet, für die Vor-sorge in besonderen und ausserordentlichen Lagen auf ihrem Gemeindegebiet, eine Gefährdungsanalyse zu erstellen. Die zunehmende Vernetzung der heutigen Gesellschaft, die steigende Abhängigkeit von kritischen Infrastrukturen, die zunehmende Dichte an ökonomischen Werten und äusseren Einflüssen wie z.B. Klimawandel, führen zu einem immer grösseren Risikopotential und im Ereignisfall zu immer höheren Schäden bzw. Katastrophen und Notlagen. Die steigenden Risiken müssen mittels eines ausgewogenen Verfahrens auf ein tragbares Mass verringert wer-den. Die kommunale Gefährdungsanalyse ist ein zentrales Element des integralen Risikomanagements einer Gemeinde. Die Analyse der Gefährdungen und der daraus resultierenden Risiken legt die Basis für die kontinuierliche Verbesserung des Schutzes der kommunalen Bevölkerung. Die Gemeinde Seewis hat zusammen mit dem Kanton GR und dem eingesetzten Ingenieurbüro tur gmbh diese Gefährdungsanalyse erstellt. Diese wurde vom Gemeindevorstand genehmigt. Das Dossier liegt für Interessierte bis zum 31. Januar 2020 auf der Gemeindekanzlei auf . An der nächsten Gemeindeversammlung erfolgt eine entsprechende Orientierung.

Gefährdungsanalyse Seewis

Tageskarte